merken
Kamenz

Elstra verliert engagierte Einwohnerin

Gisela Jänke war in Rauschwitz Ortschaftsrätin, Organisatorin des Sportfestes und Ortschronistin. Jetzt starb sie unerwartet.

Gisela Jänke war Ortschaftsrätin im Elstraer Ortsteil Rauschwitz und engagierte sich für ihren Ort. Jetzt ist sie unerwartet gestorben.
Gisela Jänke war Ortschaftsrätin im Elstraer Ortsteil Rauschwitz und engagierte sich für ihren Ort. Jetzt ist sie unerwartet gestorben. © privat

Elstra. Eine engagierte Persönlichkeit des öffentlichen Lebens von Elstra und ganz besonders vom Ortsteil Rauschwitz ist unerwartet im Alter von 69 Jahren gestorben: Gisela Jänke. Sie war viele Jahre stellvertretende Vorsitzende des Ortschaftsrates, organisierte das Rauschwitzer Sportfest und war zugleich Ortschronistin in Rauschwitz.

„Mit großer Betroffenheit und Trauer haben die Stadtverwaltung Elstra und der Ortschaftsrat Rauschwitz die Nachricht vom plötzlichen Tod dieser außergewöhnlichen Frau zur Kenntnis nehmen müssen“, teilte jetzt die Stadtverwaltung mit. „Gisela Jänke hat sich seit Jahrzehnten beispielhaft für die Mitgestaltung ihres Ortes eingesetzt.“ Mit der Organisation des Rauschwitzer Sportfestes war sie auch über die Region hinaus bekannt. Zur Todesursache gibt es öffentlich keine Aussagen. (SZ)

Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz