merken
Kamenz

Schul-Digitalisierung verschoben

Digitale Tafeln, ein besseres Netzwerk – die Bedingungen an der Praßerschule in Großröhrsdorf sollen besser werden. An einer Stelle klemmt es aber.

An der Praßerschule in Großröhrdorf sollte in diesem Sommer die Digitalisierung vorangetrieben werden. Jetzt muss die Maßnahme um ein Jahr verschoben werden.
An der Praßerschule in Großröhrdorf sollte in diesem Sommer die Digitalisierung vorangetrieben werden. Jetzt muss die Maßnahme um ein Jahr verschoben werden. © Matthias Schumann

Großröhrsdorf. Digitales Lernen rückt nicht nur in Corona-Zeiten in den Blickpunkt bei der Ausstattung von Schulen. Dem will auch die Stadtverwaltung Großröhrsdorf bei ihren Grundschulen Rechnung tragen. Es war geplant, das Projekt Schuldigitalisierung in diesem Sommer an der Praßerschule voranzutreiben.

So sollte das Netzwerk komplett erneuert werden, um zukünftig auch mit digitalen Tafeln arbeiten zu können. Doch das Projekt muss um ein Jahr verschoben werden. Darüber informierte Bürgermeister Stefan Schneider (parteilos) zur vergangenen Stadtratssitzung.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

„Die Arbeiten können wir nur in den Sommerferien realisieren. Leider haben wir auf unsere Ausschreibung kein Angebot bekommen“, nennt er als Grund. Er selbst habe noch bei einheimischen Unternehmen nachgefragt, aber auch keinen Erfolg gehabt. Somit müssen die Praßer-Schüler noch ein Jahr warten. (SZ/Hga)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz