merken
Kamenz

Trotz Winteridylle: Ruhe am Schwarzenberg

Seit dieser Woche hat der Winter auch in der Region um Elstra Einzug gehalten. Viele Touristen bringt er aber nicht.

In Weiß getaucht liegt der Schwarzenberg bei Elstra. Die Winteridylle lädt zum Spaziergang ein.
In Weiß getaucht liegt der Schwarzenberg bei Elstra. Die Winteridylle lädt zum Spaziergang ein. © Matthias Schumann

Elstra. Der Winter ist ansatzweise da. Das freut die Kinder und Naturliebhaber, ärgert in manchen Fällen die Kraftfahrer. Am Schwarzenberg in Elstra war zu Beginn der Woche die Schneedecke bis zu zehn Zentimeter hoch. Noch jetzt liegt Schnee und die Bäume sind in Weiß getaucht. „Trotz dieser Schneepracht hat es nur wenige Erholungssuchende an den Schwarzenberg gezogen“, weiß Elstras Bürgermeister Frank Wachholz (Runder Tisch). Die Probleme mit Hunderten Touristen wie im Erzgebirge gab es in der Gegend nicht.

Trotzdem hatte der Winterdienst zu tun, gerade in Richtung des Berges. „Wir haben mehrere private Unternehmen und Mitarbeiter des städtischen Bauhofes mit ihren Fahrzeugen im Einsatz, um die Straßen von Schnee und Eis zu befreien“, erklärt der Bürgermeister. Und das habe bisher ganz gut geklappt. Er erinnert aber die privaten Grundstücksbesitzer an ihre Räum- und Streupflicht. In der Woche sollte dies bis 7 Uhr erledigt sein. (SZ/Hga)

Anzeige
Frühlingsgefühle im Haus Rosengarten
Frühlingsgefühle im Haus Rosengarten

Die Diakonie Liberia sucht ab März neue Mitarbeiter (m/w/d) in den Bereichen Tagespflege und ambulanter Pflegedienst.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zum kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz