SZ + Kamenz
Merken

Darum lernen Schüler aus Schwepnitz jetzt auf Malta

Mit einem Auslandsstipendium des sächsischen Kultusministeriums geht es für zwei Jugendliche aus Schwepnitz an einen besonderen Ort. So kam es dazu.

Von Heike Garten
 4 Min.
Teilen
Folgen
Die beiden Schülerinnen der Freien Schule in Schwepnitz Olivia Götz (l.) und Lena Ailanni Gómez Thieme besuchen für einen Monat eine Schule auf der Insel Malta.
Die beiden Schülerinnen der Freien Schule in Schwepnitz Olivia Götz (l.) und Lena Ailanni Gómez Thieme besuchen für einen Monat eine Schule auf der Insel Malta. © Matthias Schumann

Schwepnitz. Für Lena Ailanni Gómez Thieme und Olivia Götz ist derzeit vieles anderes. Noch vor wenigen Tagen sind sie täglich in die Freie Schule nach Schwepnitz gegangen, haben Freunde getroffen oder mit den Eltern den Tag ausgewertet. Jetzt lernen und leben sie auf Malta - 2.500 Kilometer von Zuhause entfernt. Dabei machen sie keineswegs Urlaub auf der Insel im Mittelmeer. Beide Mädchen lernen vier Wochen lang in einer Schule in der Nähe maltesischen Hauptstadt Valletta.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!