Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bautzen
Merken

Motorradfahrer bei Niedergurig schwer verletzt

In einer Kurve verlor der Mann am Sonnabend die Kontrolle über das Fahrzeug. Rettungskräfte brachten den Verletzten in eine Klinik.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Nach einem schweren Unfall mit einem Kradfahrer war die Bundesstraße 156 bei Niedergurig am Sonnabend etwa eine Stunde voll gesperrt. Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei waren im Einsatz.
Nach einem schweren Unfall mit einem Kradfahrer war die Bundesstraße 156 bei Niedergurig am Sonnabend etwa eine Stunde voll gesperrt. Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei waren im Einsatz. © LausitzNews.de/Tim Kiehle

Niedergurig. Schwere Verletzungen erlitt ein 68-jähriger Motorradfahrer Sonnabendmittag bei einem Verkehrsunfall bei Niedergurig. Der Mann war mit seiner Harley-Davidson auf der Bundesstraße 156 Richtung Bautzen unterwegs und verlor in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Motorrad.

Er kam nach links in die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem Skoda zusammen. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Einsatz. Der Kradfahrer wurde von Rettungskräften erstversorgt und anschließend schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 16.000 Euro.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Außerdem war eine Spezialfirma im Einsatz, um die Straße von den ausgelaufenen Betriebsstoffen zu säubern. Die Bundesstraße war für rund eine Stunde voll gesperrt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. (SZ)