merken
Kamenz

Kamenz: Virtuelle Reise in die Steinzeit

Das Museum der Westlausitz hat zwar noch immer geschlossen, doch Besucher können trotzdem Rundgänge mit Archäologinnen erleben. So funktioniert es.

Steinzeitjäger in der Ausstellung „Das Ende der Steinzeit" im Museum der Westlausitz in Kamenz. Archäologinnen nehmen Gäste jetzt virtuell mit auf die Zeitreise.
Steinzeitjäger in der Ausstellung „Das Ende der Steinzeit" im Museum der Westlausitz in Kamenz. Archäologinnen nehmen Gäste jetzt virtuell mit auf die Zeitreise. © Museum der Westlausitz Kamen

Kamenz. Da die Kultureinrichtungen weiterhin geschlossen haben, beschreitet das Kamenzer Museum der Westlausitz im kommenden Monat wieder digitale Wege. Es lädt zum Online-Besuch ein. Angesagt sind interaktive Führungen durch die Sonderausstellung "Das Ende der Steinzeit - Die ersten Bauern in der Lausitz" und "Informativ und lebhaft", kündigt Museumssprecher Bodo Plesky an.

Die Steinzeit, das seien nicht nur die Jäger und Sammler gewesen. Sondern auch Getreideanbau, Nutztierhaltung, der Hausbau und die Erfindung des Rades. Die Sonderschau zeige in beeindruckend inszenierten Szenen, wie sich der Übergang von der Lebensweise als Jäger und Sammler zu sesshaften Bauern in der Lausitz vollzog.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Die Museumsarchäologinnen sind für die virtuellen Führungen im Museum und begleiten die Online-Gäste etwa ein Stunde bei einem 3D-Rundgang, geben Erläuterungen und beantworten interaktiv Fragen: "Kompakt und leicht verständlich", so Bodo Plesky, und angereichert mit zusätzlichen Bildern, Grafiken und kleinen Videoclips.

Voraussetzung für den Rundgang sind ein Internetzugang und eine E-Mailadresse. Per Mail kann sich der Online-Besucher bei den Archäologinnen anmelden. Die Besucher erhalten dann einen Zugangslink für eine Skype-Konferenz. Mit einem Klick darauf zur angegebenen Uhrzeit kommt der Gast in die virtuelle Führung und kann bequem von zuhause die Reise in die Steinzeit beginnen. (SZ/ha)

Termine:
Donnerstag, 4. März, 19 Uhr: digitale Führung mit Jasmin Kaiser, Kuratorin und Archäologin; Anmeldung bis 4. März, 18 Uhr, über die E-Mai-Adresse [email protected]e

Sonntag, 28. März, 14 Uhr: digitale Führung mit Hannah Knittel, Archäologin; Anmeldung bis 28. März, 13 Uhr, über die E-Mail-Adresse [email protected]

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz