merken
PLUS Kamenz

Unerlaubte Probefahrt in Kamenz

Ein 14-Jähriger rollte mit seinem Weihnachtsgeschenk direkt in eine Polizeikontrolle. Nun droht ein Bußgeld.

Einer Polizeikontrolle ging über Weihnachten ein Jugendlicher mit seinem unversicherten E-Scooter ins Netz.
Einer Polizeikontrolle ging über Weihnachten ein Jugendlicher mit seinem unversicherten E-Scooter ins Netz. © Symbolfoto: Marko Förster

Kamenz. Gleich am ersten Weihnachtsfeiertag wollte ein 14-Jähriger Kamenzer sein Geschenk auf der Straße ausprobieren. So rollte der Jugendliche mit seinem E-Scooter (Elektro-Tretroller) einfach mal los.

Doch die Probefahrt endete auf der Bernsdorfer Straße in einer Polizei-Kontrolle. Der Jugendliche war einer Streifenwagenbesatzung aufgefallen. Die beendete nicht nur die Scooterfahrt, sondern hatte noch mehr böse Überraschungen parat. So stellten die Polizisten fest, dass kein Versicherungskennzeichen an dem E-Scooter angebracht war.

Anzeige
Objektleitung in Braunschweig
Objektleitung in Braunschweig

Zur Erweiterung ihres Teams sucht die HEH Service GmbH und HEH Klinik in Braunschweig ab sofort eine Objektleitung (m/w/d) Vollzeit.

Eine gültige Haftpflichtversicherung konnte der 14-Jährige ebenfalls nicht vorweisen. So erstatteten die Beamten Anzeige wegen Fahrens ohne die nötige Pflichtversicherung. Nun droht ein Bußgeld. Der E-Scooter zählt laut Straßenverkehrsordnung als vollwertiges Kraftfahrzeug. (SZ)

Zum kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz