merken
PLUS Kamenz

Flüchtender rammt Polizeiauto

In Kamenz wollte der Fahrer eines E-Rollers einer Kontrolle entgehen und fuhr trotz Anhaltesignal weiter. Kurz darauf zeigte sich: Das war nicht sein einziges Vergehen.

Bei seiner Flucht vor der Polizei hat ein Mann in Kamenz einen Streifenwagen gerammt.
Bei seiner Flucht vor der Polizei hat ein Mann in Kamenz einen Streifenwagen gerammt. © Symbolfoto: Rene Meinig

Kamenz. Die Flucht vor der Polizei endete jetzt für den Fahrer eines E-Rollers in Kamenz abrupt. Als Polizisten den 40-Jährigen am Dienstag gegen 7.30 Uhr stoppen wollten, ignorierte er das Anhaltesignal und versuchte zu fliehen. "Die Streife nahm die Verfolgung auf und überholte den Roller schließlich auf der Straße Am Damm", berichtet Anja Leuschner von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz.

Weiterführende Artikel

Polizei sucht Zeugen nach Unfall bei Elstra

Polizei sucht Zeugen nach Unfall bei Elstra

Bei einem Unfall auf der S94 ist ein Fahrradfahrer verletzt worden. Jetzt sucht die Polizei nach Hinweisen zu einem beteiligten Transporter.

Der Flüchtende wollte daraufhin nach rechts in eine Einmündung abbiegen. Dabei prallte er mit seinem Fahrzeug gegen den Streifenwagen und stürzte. Der Deutsche blieb unverletzt. Am E-Roller und am Polizeiauto entstand Schaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Es stellte sich heraus, dass der Fahrer des E-Rollers unter Einwirkung von Betäubungsmitteln stand und der Roller nicht versichert war. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und erstatteten Anzeigen. (SZ)

Mehr zum Thema Kamenz