merken
PLUS Kamenz

Prietitz: Kreisstraße ab Montag gesperrt

Eine historische Gewölbebrücke im Elstraer Ortsteil wird saniert. Das macht eine weite Umleitung erforderlich.

Diese Gewölbebrücke über das Hänelwasser in Prietitz bei Elstra wird ab kommendem Montag saniert.
Diese Gewölbebrücke über das Hänelwasser in Prietitz bei Elstra wird ab kommendem Montag saniert. © René Plaul

Elstra.  Auf Verkehrsbehinderungen müssen sich Autofahrer ab kommendem Montag im Elstraer Ortsteil Prietitz einstellen. Dann wird die Brücke über das Hänelwasser umfassend saniert. Über diese Brücke führt die Kreisstraße von Kamenz nach Elstra. Wegen der Bauarbeiten ist eine Vollsperrung und damit eine weiträumige Umleitung erforderlich. Über die Baumaßnahme und die Sperrung informierte jetzt die Pressestelle des Landratsamtes. 

Der Brücke über das Hänelwasser sieht man das Alter an. Es handelt sich um eine Gewölbebrücke, die im Jahr 1860 errichtet wurde. Inzwischen sind Steine locker, Efeu und Gras wachsen zwischen den Fugen. Zwar gab es in der Vergangenheit immer wieder kleine Reparaturen an dem Bauwerk, aber keine grundlegende Sanierung. "Die Verkehrssicherheit ist nicht mehr gewährleistet", heißt es aus dem Landratsamt. Mit der Baumaßnahme soll sie wieder hergestellt werden. Außerdem werde die Brücke den heutigen und künftigen Ansprüchen  angepasst. 

Anzeige
Herbstzauber im Schlosspark
Herbstzauber im Schlosspark

Die Messe LebensArt öffnet in Großharthau ihre Türen - in malerischem Ambiente und mit vielseitigen Angeboten.

Die Gewölbebrücke besteht aus Naturstein und stellt die Bauleute vor eine besondere Herausforderung, denn das Gewölbe soll erhalten werden. "Daraus resultiert auch die längere Bauzeit als bei einer Fertigteilbrücke", so Mandy Noack von der Pressestelle des Landratsamtes. Geplant ist der Bau bis Ende April nächsten Jahres. 

Bauwerk soll 100 Jahre halten

Nach dem Umbau wird die Brücke eine Fahrbahnbreite von 6,30 Metern haben. Die Fachbehörde des Landratsamtes geht davon aus, dass das Bauwerk dann  für die nächsten 100 Jahre standsicher ist. Insgesamt kostet die Sanierung etwa 450.000 Euro. Der Eigenanteil des Landkreises liegt bei 120.000 Euro. 85 Prozent der Kosten werden über Fördermittel finanziert. 

Mit der Baumaßnahme geht eine Vollsperrung der Kreisstraße einher. Die offizielle Umleitung führt von Kamenz nach Thonberg, dann auf die Umgehungsstraße (S 94) bis zur Abfahrt nach Kriepitz, weiter auf der Klosterstraße (S 105) Richtung Elstra und von dort über die Kamenzer Straße nach Prietitz. "Über die Erreichbarkeit der öffentlichen Einrichtungen und Grundstücke werden die Anlieger vom Baubetrieb informiert", so Mandy Noack. 

Im Vorfeld der Baumaßname gab es umfangreiche Abstimmungen mit den Busunternehmen. Das bestätigt Elstras Bürgermeister Frank Wachholz (Runder Tisch). Es ging um den Umleitungsplan für die Busse. Diese werden weiter über Kamenz und Wiesa nach Prietitz fahren. Nach Aussage des Landratsamtes wurde der Fahrplan der Linien an die Umleitung angepasst. 

Mit dem kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz