merken
Kamenz

Pulsnitz: Rathaussanierung kann starten

Nach monatelanger Vorbereitung gibt es jetzt die Baugenehmigung für das historische Gebäude. Bis die Arbeiten beginnen, dauert es trotzdem noch.

Seit November vorigen Jahres sind die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Pulsnitz nicht mehr im Rathaus zu finden.
Seit November vorigen Jahres sind die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Pulsnitz nicht mehr im Rathaus zu finden. © Matthias Schumann

Pulsnitz. Die Sanierung des Pulsnitzer Rathauses ist beschlossen. "Die Baugenehmigung liegt vor", erklärte Bürgermeisterin Barbara Lüke (parteilos) am Dienstag auf Nachfrage von Sächsische.de. Darüber hat sie auch die Stadträte informiert.

Die Schadstoffuntersuchungen im Rathaus sind abgeschlossen. Es habe auch Abstimmungen mit der Denkmalbehörde gegeben, und die Planungen für die Sanierung wurden von der Landesbehörde Sächsisches Immobilienmanagement (Sib) bestätigt, so die Bürgermeisterin. Das sei wichtig, um Fördermittel zu erhalten.   

Anzeige
Jetzt ein neues Lebensgefühl entdecken
Jetzt ein neues Lebensgefühl entdecken

schaffer-mobil feiert 30. Jubiläum. Es warten Workshops, Top-Neuheiten und jede Menge Angebote. Vor allem Gebrauchte werden zum Schnäppchen.

Somit steht einem Baubeginn nichts mehr im Weg. Die Bürgermeisterin rechnet damit, dass es noch Ende diesen Jahres losgehen kann. Derzeit erfolgen die Ausschreibungen für die einzelnen Arbeiten. Im Zuge der Sanierung soll etwa ein Viertel des Marktplatzes für die Baustelle gesperrt werden. Seit Ende des vergangenen Jahres arbeitet die Stadtverwaltung Pulsnitz nicht mehr im Rathaus, sondern auf der Gothestraße. (SZ/Hga) 

Weiterführende Artikel

Warum das Rathaus saniert wird

Warum das Rathaus saniert wird

Stadtverwaltung, Sportstätte Kante und Parkkonzept – vieles in Pulsnitz soll ineinander greifen.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz