Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Kamenz
Merken

Lange Umwege zum Krankenhaus: Kritik nach Kamenzer Blütenlauf

Vor allem fürs Radrennen wurden Straßen in und um Kamenz großräumig gesperrt, und die Ausschilderung verwirrte. Das sorgt für Ärger.

Von Ina Förster
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Bei der 24. Auflage des Kamenzer Blütenlaufes gab es auch wieder einen Bergduathlon und ein Radrennen. Dafür wurden Straßen um Kamenz ganztags gesperrt. Das sorgte im Nachgang für Kritik von Menschen, die nur auf langen Umwegen ins Krankenhaus gelangten.
Bei der 24. Auflage des Kamenzer Blütenlaufes gab es auch wieder einen Bergduathlon und ein Radrennen. Dafür wurden Straßen um Kamenz ganztags gesperrt. Das sorgte im Nachgang für Kritik von Menschen, die nur auf langen Umwegen ins Krankenhaus gelangten. © Archivfoto: Matthias Schumann

Kamenz. Vor Kurzem fand in Kamenz der 24. Blütenlauf statt. Fast 800 Teilnehmer starteten in verschiedenen Laufdisziplinen, aber auch zum Bergduathlon sowie zu diversen Radrennen. Vor allem wegen diesen waren Stadt und Umgebung weiträumig gesperrt. Langfristig hatte die Stadtverwaltung und der Organisationsstab dies auch in verschiedenen Medien kundgetan. Wer konnte, mied am 7. Mai 2023 zwischen 8 und 18 Uhr also besser die Stadt.

Ihre Angebote werden geladen...