SZ + Kamenz
Merken

Großröhrsdorf: Unfall wegen Falschfahrer in Einbahnstraße

Beim Zusammenstoß zweier Autos wurde am Dienstag ein Frau verletzt. Ein Mann war falsch in eine Einbahnstraße gefahren - und das war nicht sein einziger Fehler.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Bei einem Unfall in Großröhrsdorf wurde am Dienstagabend eine Frau verletzt.
Bei einem Unfall in Großröhrsdorf wurde am Dienstagabend eine Frau verletzt. © Symbolfoto: Marko Förster

Großröhrsdorf. Weil ein Mann entgegen der Fahrrichtung in eine Einbahnstraße fuhr, kam es am Dienstagabend in Großröhrsdorf zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurde eine Frau leicht verletzt, berichtet Sebastian Ulbrich von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz.

Die 60-Jährige war kurz vor 19 Uhr mit einem Skoda auf der Bandweberstraße unterwegs. An der Einmündung zur Schulstraße stieß sie mit einem weiteren Skoda zusammen. Dessen 41-jähriger Fahrer hatte die Richtungsvorgabe auf der Schulstraße, die als Einbahnstraße ausgewiesen ist, missachtet.

Die Verletzte wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Beim Unfallverursacher stellten Polizisten 0,46 Promille Alkohol fest. Sie zogen den Führerschein des Mannes ein, ordneten eine Blutentnahme an und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein. (SZ)