SZ + Kamenz
Merken

Gefährlicher Graben in Steina ist nur provisorisch gesichert

Bereits im Sommer wurden am Ortseingang neue Rohre verlegt. Seitdem fehlt ein Geländer, das für Sicherheit sorgen soll.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Warnbaken markieren die Stelle des offenen Grabens am Ortseingang von Steina. Dort soll noch ein Geländer errichtet werden.
Warnbaken markieren die Stelle des offenen Grabens am Ortseingang von Steina. Dort soll noch ein Geländer errichtet werden. © Matthias Schumann

Steina. Autofahrern wird es schon seit Längerem aufgefallen sein: Am Ortseingang von Steina auf der Pulsnitzer Straße ragen rot-weiße Zäune in die Straße hinein. Mit Abstand müssen Fahrzeuge an diesen vorbei fahren. Die Absperrungen ragen knapp 50 Zentimeter in die Straße hinein, ein Vorbeifahren ist bei normalen Witterungsverhältnissen leicht möglich.

Ihre Angebote werden geladen...