Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kamenz
Merken

Großröhrsdorf: Verkehrssmiley vor dem Agnesheim

Vor der Kindertagesstätte in Großröhrsdorf gilt 30 km/h. Nicht jeder Fahrer hält sich daran. Jetzt gibt es einen Hinweis.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Vor der Kita Agnesheim in Großröhrsdorf steht jetzt ein Verkehrssmiley.
Vor der Kita Agnesheim in Großröhrsdorf steht jetzt ein Verkehrssmiley. © Matthias Schumann

Großröhrsdorf. Nicht umsonst gelten gerade vor Kindereinrichtungen oder in Wohngebieten Geschwindigkeitsbegrenzungen für Fahrzeuge. So auch auf der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Großröhrsdorf vor der Evangelisch-Lutherischen Kita Agnesheim.

Die Erfahrungen haben gezeigt, dass sich nicht alle Fahrer an die vorgegebenen 30 km/h halten. Aus diesem Grund entschloss sich die Stadtverwaltung, vor der Kita eine sogenannte Geschwindigkeitsanzeigetafel aufzustellen. „Wir wollen damit die Verkehrssicherheit weiter ausbauen“, heißt es von der Stadtverwaltung. Das Display solle die bestehende Beschilderung wirksam ergänzen bzw. verstärken.

Anlage bleibt bis Ende Mai vor der Kita

Das interaktive Schild reagiert mit einem Lächeln auf die Einhaltung der Geschwindigkeit oder weist mit heruntergezogenen Mundwinkeln darauf hin, dass diese überschritten wurde. Erfahrungsgemäß gehen Autofahrer dann auf die Bremse.

Das Verkehrssmiley soll voraussichtlich bis Ende Mai vor dem Agnes-Heim eingesetzt werden. Es handelt sich um eine mobile Anlage der Stadt. Weitere solche Anlagen stehen in Großröhrsdorf auch an der Melanchthonstraße am Eingang zum Schulzentrum sowie vor der Praßerschule. (SZ/Hga)