merken
Kamenz

Großnaundorf: Stopp auf der Großbaustelle

Seit über einem Jahr ist die Ortsdurchfahrt gesperrt. Bewohner befürchten, dass der Bau länger dauert. Aktuell ist er pausiert - wegen Corona.

Alles ist gesperrt und doch ruht die Baustelle in Großnaundorf. Das sorgt für Ärger bei den Anwohnern.
Alles ist gesperrt und doch ruht die Baustelle in Großnaundorf. Das sorgt für Ärger bei den Anwohnern. © SZ/Heike Garten

Großnaundorf. Seit einem Jahr ist der kleine Ort Großnaundorf eine Großbaustelle. Brückenbau, Ufersanierung, Verlegung neuer Leitungen - in der Gemeinde laufen gleich mehrere Projekte parallel. Zwei Jahre soll die Umsetzungen aller geplanten Maßnahmen dauern.

Das hat Auswirkungen auf den Verkehr. Eine direkte Ortsdurchfahrt ist gegenwärtig nicht möglich. Jetzt kam für die Gemeinde eine Hiobsbotschaft: Der Straßenbau in Großnaundorf pausiert. Darüber informierte die Pressestelle des Landratsamtes. "Die bauausführende Firma Eurovia teilt mit, dass für die Baustelle bis voraussichtlich 15. Mai pandemiebedingt eine Zwangspause eingelegt werden muss", heißt es in der Pressemitteilung. Es wird nicht gebaut, die Straßensperrungen bleiben.

Anzeige
Lokale Produkte online verkaufen
Lokale Produkte online verkaufen

Die sz-auktion bringt Händler und Kunden zusammen und unterstützt damit regionale Unternehmen gerade in dieser schweren Zeit.

"Die Bürger der Gemeinde sind über diesen Stopp verärgert", sagt der Großnaundorfer Bürgermeister Christian Rammer auf Nachfrage von Sächsische.de. Sie befürchten, dass es zu Verzögerungen bei der Fertigstellung kommt. Dem widerspricht das Landratsamt. "Der geplante Fertigstellungstermin 30. November 2022 bleibt ungefährdet", heißt es aus der Behörde. Noch im Dezember vergangenen Jahres war von einer Beendigung der Baumaßnahmen Ende dieses Jahres die Rede. (SZ/Hga)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz