merken

Kamenz

Kamenzer Frühjahrsputz wird verschoben

Am 21. März wollte man sich im Forst und auf dem Hutberg treffen. Das Vorhaben muss nun erst einmal warten.

Der Frühjahrsputz war eigentlich für den 21. März im Kamenzer Forst geplant. Hendrik Schütt ist der Jagdpächter und rief zur Reinigung des Waldes auf. Nun wird der Termin verschoben.
Der Frühjahrsputz war eigentlich für den 21. März im Kamenzer Forst geplant. Hendrik Schütt ist der Jagdpächter und rief zur Reinigung des Waldes auf. Nun wird der Termin verschoben. © René Plaul

Kamenz. Der für Sonnabend, den 21. Mär,z geplante 1. Kamenzer Frühjahrsputz muss aufgrund der aktuellen verschärften Lage in der Corona-Krise auf einen späteren Termin verschoben werden. Das teilte jetzt Stadtjäger Hendrik Schütt mit. Der Kamenzer hat es sich zur Aufgabe gemacht, seine Mitmenschen für die Themen Umweltschutz und Sauberkeit in der Natur zu sensibilisieren, da der heimische Wald vermüllt. "Ich hatte bereits seit Längerem im Sinn, einmal einen richtig großen Einsatz zu starten. Und der Frühling bietet da ja beste Angriffsfläche", sagt er. 

Schütt zog also Fäden im Hintergrund, nahm Kontakt zu Mitorganisatoren auf. Er holte unter anderem Jörg Bäuerle, den 2. Stellvertreter des Oberbürgermeisters, mit ins Boot. Dieser ist auch ehrenamtlicher Mitarbeiter des Staatlichen Naturschutzdienstes und oft zu Fuß in heimische Gefilden unterwegs. "Bereits 70 Personen hatten ihre Teilnahme verbindlich für Sonnabend zugesagt. Aber auch wir müssen uns nun leider der veränderten Lage beugen. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben", sagt Hendrik Schütt. Er dankt allen schon einmal im Voraus für die tolle Resonanz. "Sobald sich die Lage entspannt, werden wir die Sache neu angehen. Informationen folgen."

Anzeige
Gemeinsam allem gewachsen

Die Sparkassen-Versicherung Sachsen ist auch in dieser außergewöhnlichen Situation für ihre Kunden da.

Sogar die Feuerwehr Kamenz wollte den 1. Kamenzer Frühjahrsputz  mit unterstützen und mit Kameraden und Schlauchboot vor allem die Tongrube im Forst und den Gewässerrand vom Unrat beräumen. Auch die Jagdgenossenschaft und viele Anwohner wollten mittun. Am 6. Juli ist der Stadtjäger auch beim Umwelttag des Lessing-Gymnasiums mit am Start. Daran werden ein paar hundert Schüler und Dutzende Lehrer teilnehmen. Die Absprachen hierzu laufen. "Für weitere Ideen bin ich immer offen."

Infos: Hendrik Schütt, Tel.: 0172 3739368, E-Mail: [email protected]

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.