merken
Bautzen

Kamenzer Kicker verlängern Erfolgsserie

Fußball-Landesliga: Einheit erkämpft einen Heimsieg über Handwerk Rabenstein. Budissa unterliegt daheim gegen Germania Mittweida.

Der Bautzener Norman Kloß (links) im Laufduell mit Kevin Frieden. Am Ende setzten sich die Gäste aus Mittweida durch.
Der Bautzener Norman Kloß (links) im Laufduell mit Kevin Frieden. Am Ende setzten sich die Gäste aus Mittweida durch. © Torsten Zettl

Kamenz/Bautzen. Der amtierende Vizemeister SV Einheit Kamenz bleibt auch nach dem achten Spieltag als einziges Team der Fußball-Landesliga ohne Niederlage. Vor nur 93 zahlenden Besuchern feierte die Mannschaft von Trainer Frank Rietschel gegen die SG Handwerk Rabenstein einen schwer erkämpften 2:1 (1:1)-Heimsieg. Für Einheit war es der fünfte Dreier in Folge, nachdem die Kamenzer mit drei Unentschieden etwas schleppend in die Saison gestartet waren. Die Tabelle führen der Großenhainer FV und der SV Einheit punktgleich an.

Die Gäste reisten mit sechs Niederlagen aus den ersten acht Spielen im Stadion der Jugend an, begannen dennoch sehr couragiert und offensiv. In den ersten 20 Minuten entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie, wobei die Kamenzer etwas überrascht schienen, wie energisch der Neuling aus Rabenstein zu Werke ging. Fast logisch ging Handwerk durch Christian Bretfeld in Führung (13.), wobei der Torschütze auch nahezu ungehindert im Strafraum der Gastgeber agieren konnte. Nach dem Rückstand wirkten die Kamenzer wesentlich konzentrierter und drückten auf den Ausgleich. Den Schüssen von Franz Häfner (21.) und „Alex“ Schidun (32.) fehlte es aber zunächst an Genauigkeit. So war es Cornelius Gries vorbehalten, per Kopfball kurz vor dem Pausenpfiff den Ausgleich zu markieren (41.).

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Im zweiten Abschnitt erspielten sich die Lessingstädter ein Übergewicht, mussten aber beim schnellen Umkehrspiel des Aufsteigers immer aufpassen. Krautschick, Sobe und Hänsel verpassten gute Gelegenheiten, aber Tom Grellmann verwertete seine Chance konsequent (80.). Nur 60 Sekunden später zirkelte Franz Häfner einen Freistoß sehenswert auf das Tor, aber Gäste-Torhüter Stefan Berger konnte parieren. Auch Marcel Hänsel kam noch zweimal in eine gute Schussposition, verfehlte das Rabensteiner Tor aber haarscharf, ebenso Sobe. Am Ende ein knapper, aber verdienter Erfolg für Einheit – der fünfte Sieg in Folge.

„Es war ein hartes Stück Arbeit“, gestand Rietschel. „Die ersten 30 Minuten waren von uns richtig schlecht. Viele Fehlabspiele im Mittelfeld, vorn ohne Geradlinigkeit und in der Defensive einfach zu unkonzentriert. In der zweiten Halbzeit waren wir defensiv viel besser organisiert und in der Offensive stimmten dann Wille und Genauigkeit.“

Enttäuschend endete der Heimauftritt der Budissen gegen den SV Germania Mittweida (0:1), der erst seit 2018 in der Sachsenliga spielt. Für die Gäste war es der fünfte Sieg, mit dem sie ihren dritten Tabellenplatz (einen Punkt hinter Kamenz) verteidigten. Vor 210 Zuschauern im Stadion Müllerwiese markierte Tobias Grau in der 48. Minute das „Goldene“.

Budissa-Coach Thomas Hentschel kritisierte nach dem Abpfiff den Auftritt seiner Schützlinge: „Wir verlieren, weil wir keine Zweikämpfe führen und dann auch noch drei, vier einhundertprozentige Chancen kläglich vergeben. Ich denke, dass das noch eine schwierige erste Halbserie für uns wird.“ Am Sonnabend gastiert Bautzen (8.) beim Spitzenreiter in Großenhain. Einheit Kamenz reist zum Tabellensechsten FC 1910 Lößnitz.

Kamenz mit: Kostal – Hänsel (90.+2 Wocko), Schulze (63. Sobe), Gries, Grellmann, Rettig, Häfner, Labisch, Krautschick (85. Schöne), Schidun und Graage.

Bautzen mit: Köhler - Fischer, Kloß, Kubitz (46. Hentzsch), Hagemann, Gärtner (63. Mühlmann), Noack, Rülicke, Gröschke, Hentschel (78. Meißner) und Sidlo.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen