merken

Kampf gegen Müllsünder

Die Stadt baut bei ihrer Strategie gegen den Unrat auf mehr Kontrolle – und die Aufmerksamkeit ihrer Bürger.

© Dietmar Thomas

Von Andreas Neubrand

Anzeige
Berufsbegleitend Pflege studieren

Studieren und weiter berufstätig sein? Bewerben Sie sich jetzt an der Evangelischen Hochschule Dresden!

Waldheim. In den sozialen Netzwerken häufen sich die Beschwerden über illegale Müllkippen in der Region Waldheim. Auch für Bürgermeister Steffen Ernst (FDP) ist nun eine Grenze erreicht: „Wir haben ein massives Problem mit der Entsorgung von illegalem Müll.“ Immer öfter müssen die Mitarbeiter des Bauhofs öffentliche Mülleimer leeren, in denen die Bürger ihren Hausmüll und Bauschutt entsorgen. Dabei bekomme jeder Haushalt eine Fibel, in der alle Abholtage eingetragen sind. „Außerdem bieten wir für Sperrmüll einen kostenlosen Abholservice an. Auch auf unserem Wertstoffhof kann vieles abgegeben werden“, so Ernst. Da dies anscheinend nicht ausreiche, will die Stadt härter gegen Müllsünder vorgehen. „Ja, es gibt Plätze in der Stadt, auf denen häufig Müll illegal entsorgt wird. Dort wollen wir von nun an häufiger kontrollieren, um die Müllsünder zu erwischen“, so Ernst. Zudem hoffe er auch auf die Mithilfe der Bevölkerung. „Auf Facebook schreiben viele, dass es sich dabei immer um dieselben Verdächtigen handelt. Ich wünsche mir, dass die Schreiber diese endlich mal anzeigen.“