merken

Kampf um unbezahlten Kaffee

Eine aggressive Kundin verletzte am Donnerstagmorgen die Verkäuferin einer Bäckerei-Filiale in Dresden-Löbtau. Andere Gäste des Hauses übergaben die mutmaßliche Zechprellerin der Polizei.

© Tino Plunert

Dresden. Das Drama um den nicht-bezahlten Kaffee ereignete sich gegen Mittag auf der Kesselsdorfer Straße. Zu dem Tumult im Café soll es ersten Angaben zu Folge gekommen sein, als eine Kundin die Bäckerei-Filiale verlassen wollte ohne zu zahlen.

Eine aufmerksame Angestellte bemerkte die mutmaßliche Zechprellerei und bat um Begleichung der offenen Rechnung in Höhe von drei Euro, wie die Polizei mitteilte. Die angesprochene 27-jährige Deutsche reagierte sofort handgreiflich und versetzte der Verkäuferin einen Kopfstoß.

Weitere Kunden bemerkten den Streit und umringten die Angreiferin bis zum Eintreffen der Polizei. Der Rettungsdienst versorgte die Mitarbeiterin der Bäckerei ambulant. Die verwirrt wirkende Frau kam zur Beobachtung in ein Krankenhaus, die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung. (szo)

© Tino Plunert
© Tino Plunert

Polizeimeldungen vom 31. Mai

Skoda Octavia gestohlen

29.05.2018, 14 Uhr bis 30.05.2018, 12 Uhr / Dresden-Johannstadt

Autodiebe haben zwischen Dienstag und Mittwoch einen grauen Skoda Octavia von der Hohlbeinstraße gestohlen. Der Wert des acht Jahre alten Autos wurde auf etwa 10000 Euro beziffert.

Unfallzeugen gesucht

24.05.2018, 18 Uhr bis 18.30 Uhr / Dresden-Striesen

Am Donnerstag der vergangenen Woche streifte ein weißer Skoda auf der Löscherstraße unweit der Wartburgstraße einen schwarzen Skoda Octavia und beschädigte dessen linken Außenspiegel. Ein Fußgänger machte den Verursacher des Schadens auf den Unfall aufmerksam. Dieser setzte jedoch seine Fahrt unerlaubt fort.

Wer hat den Zusammenstoß beobachtet und kann nähere Angaben zu dem gesuchten weißen Skoda machen? Auch der Fußgänger wird gebeten, sich zu melden. Hinweise bitte unter (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei.

Serie von Autos-Einbrüchen

29.05.2018, 16 Uhr bis 30.05.2018, 06.25 Uhr / Dresden-Löbtau

In der Nacht zum Mittwoch schlugen die Einbrecher die Seitenscheibe eines Opel Meriva auf der Gohliser Straße ein und stahlen einen Rucksack. Der Wert des Diebesgutes ist derzeit noch nicht bekannt. Der Sachschaden wurde auf 500 Euro geschätzt.

Zeit: 29.05.2018, 20.30 Uhr bis 30.05.2018, 14 Uhr / Dresden-Löbtau

In einer Tiefgarage an der Stollestraße drangen Unbekannte in derselben Nacht auf gleiche Weise in einen VW Up ein und entwendeten unter anderem die Fernbedienung zum Tiefgaragentor. Der entstanden Sachschaden wurde auf etwa 300 Euro beziffert.

29.05.2018, 19 Uhr bis 30.05.2018, 7 Uhr / Dresden-Trachenberge

Auf der Weinbergstraße drangen die Einbrecher zwischen Dienstag und Mittwoch auf bislang ungeklärte Weise in einen VW Caddy ein und stahlen das fest eingebaute Navigationsgerät. Dessen Wert wurde auf rund 2500 Euro beziffert.

29.05.2018, 17 Uhr bis 30.05.2018, 8.30 Uhr / Dresden-Gorbitz

Ebenfalls in der Nacht zum Mittwoch schlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines Ford Focus auf dem Wilsdruffer Ring ein und entwendeten unter anderem zwei Sonnenbrillen. Der Sachschaden wurde auf knapp 300 Euro geschätzt. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 100 Euro.

30.05.2018, 16.45 Uhr bis 18 Uhr / Dresden-Neustadt

Am Mittwochabend brachen Unbekannte in ein Mercedes Cabrio auf der Großen Meißner Landstraße ein. Die Täter beschädigten das Stoffverdeck und verschafften sich so Zugang zum Innenraum. Sie stahlen ein Smartphone und eine Brille im Gesamtwert von etwa 700 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 2000 Euro beziffert. (szo)

1 / 3
Anzeige
Ein Heimsieg zum Hauptrunden-Abschluss?
Ein Heimsieg zum Hauptrunden-Abschluss?

Zum letzten Spieltag in der Bundesliga Hauptrunde empfangen die DSC Volleyball Damen am 13. März die Roten Raben Vilsbiburg in der Margon Arena!