merken
Döbeln

Kaputter Lkw auf A4 bei Rossau gestoppt

Der Sattelschlepper hatte keinen gültigen TÜV mehr. Der Fahrer und der Halter erhalten eine Anzeige.

Symbolfoto
Symbolfoto © René Meinig

Rossau. Weil sich ein Sattelzug in augenscheinlich schlechtem Zustand befand, kontrollierten Beamte der Chemnitzer Verkehrspolizei am Dienstagmittag gegen 13 Uhr ein Fahrzeug auf dem Autobahnparkplatz Rossauer Wald. 

Dabei stellten sie fest, dass sowohl an der Sattelzugmaschine Volvo als auch am Sattelauflieger die Gültigkeit der Hauptuntersuchung (TÜV) bereits im Februar dieses Jahres abgelaufen war. "Weitere Überprüfungen ergaben, dass das Gespann erhebliche Mängel aufwies", berichtete ein Sprecher der Polizeidirektion Chemnitz. 

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

So seien unter anderem Druckluftbehälter korrosionsgeschwächt, Achslager beschädigt gewesen und die Bremsen am Anhänger hätten unzureichend gearbeitet. "Aufgrund der Mängel war bei einer Vorführung des Fahrzeuges bei einer Untersuchungsanstalt keine Plakette erteilt worden", so der Polizeisprecher. Zudem sei lediglich die Fahrt in die Werkstatt zur Mängelbeseitigung gestattet worden. Diese war jedoch nicht erfolgt. 

Die Beamten begleiteten das Fahrzeug persönlich in die Werkstatt. Dort wurde es bis zur Mängelbeseitigung stillgelegt. Zudem fertigten die Polizisten Anzeigen gegen den Fahrer sowie den Halter des Fahrzeuges, da es in Betrieb genommen wurde, obwohl es sich nicht in einem den Vorschriften entsprechenden Zustand befand.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln