Merken

Karnevalisten bauen eilig neue Wulff-Motivwagen

Köln/Mainz. Nach dem Rücktritt des Bundespräsidenten bauen die Karnevalisten in Köln und Mainz ihre Motivwagen zur Affäre um Christian Wulff für den Rosenmontag um. „Den Etappenhasen Wulff wird es nicht...

Teilen
Folgen

Köln/Mainz. Nach dem Rücktritt des Bundespräsidenten bauen die Karnevalisten in Köln und Mainz ihre Motivwagen zur Affäre um Christian Wulff für den Rosenmontag um. „Den Etappenhasen Wulff wird es nicht geben", sagte der Leiter des Kölner Rosenmontagszugs, Christoph Kuckelkorn, am Freitag der Nachrichtenagentur dapd. „Wir haben uns schon nach den ersten Meldungen zu den staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen gegen Wulff zu diesem Schritt entschieden." Zurzeit gebe es drei bis vier Ideen, wie das Motiv aussehen soll. „Wir sind gerade in einer kreativen Phase."

Der Abriss des am Mittwoch vorgestellten Wulff-Wagens werde noch am Freitag „zelebriert", sagte Kuckelkorn. Über die Umbaupläne wollen die Kölner Jecken am Freitagnachmittag informieren. „Wir erklären, was wir ändern und wie wir den Wagen umbauen", sagte die Sprecherin des Festkomitees Kölner Karneval, Sigrid Krebs.

Anzeige
SMART STUDIEREN - Nähe, Flexibilität und Sicherheit
SMART STUDIEREN - Nähe, Flexibilität und Sicherheit

3,2,1…Science – Nutze den Campustag an der Berufsakademie in Dresden zur Langen Nacht der Wissenschaften am 8. Juli 2022 und stell' uns all deine Fragen!

Auch die Mainzer Narren reagieren auf den Rücktritt des Staatsoberhaupts. Wie der Wagen aussehen werde, solle aber ein Geheimnis bleiben, sagte der Leiter des Rosenmontagszugs, Kay-Uwe Schreiber, der Nachrichtenagentur dapd. „Das wird die Überraschung des Rosenmontagszugs". Das jetzige Motiv war Anfang dieser Woche vorgestellt worden. Es zeigt Wulff als lädierten Boxer, der angeschlagen in den Seilen hängt, aber noch nicht K.o ist. (dapd)