SZ + Freital
Merken

Als die Schweizer uns eine Brücke schenkten

Vor zwanzig Jahren zerstörte die Flut alle Querungen im Rabenauer Grund. Schöner sind sie auferstanden. Doch der Unterhalt macht Sorgen.

Von Jörg Stock
 5 Min.
Teilen
Folgen
"Große Euphorie und Hilfsbereitschaft." Mario Marsch, damals Forstamtsleiter, vor der Schweizer Brücke im Spechtritzgrund. Nach der Flut im Sommer 2002 kam sie als Geschenk aus dem Baseler Land.
"Große Euphorie und Hilfsbereitschaft." Mario Marsch, damals Forstamtsleiter, vor der Schweizer Brücke im Spechtritzgrund. Nach der Flut im Sommer 2002 kam sie als Geschenk aus dem Baseler Land. © Egbert Kamprath
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!