SZ + Pirna
Merken

Verloren im großen Waldbrand: Wer vermisst Pumpen und Schläuche?

Der Einsatz in der Sächsischen Schweiz hat ein enormes Knäuel an Material hinterlassen. Es zu entwirren grenzt an Detektivarbeit.

Von Jörg Stock
 5 Min.
Teilen
Folgen
"Ein großer Gebrauchtwarenladen." Lars Werthmann (l.), Logistikchef beim DRK, und Kai Ritter-Kittelmann, Katastrophenmanager des Landratsamts, stehen zwischen Bergen von Feuerwehrtechnik, deren Eigentümer zum größten Teil unbekannt sind.
"Ein großer Gebrauchtwarenladen." Lars Werthmann (l.), Logistikchef beim DRK, und Kai Ritter-Kittelmann, Katastrophenmanager des Landratsamts, stehen zwischen Bergen von Feuerwehrtechnik, deren Eigentümer zum größten Teil unbekannt sind. © kairospress

Wer hat hier seine Tankstelle verloren? Diese Frage stellt sich Lars Werthmann allen Ernstes. Werthmann ist Logistik-Chef beim Deutschen Roten Kreuz. Bei wochenlangen Großeinsätzen, sagt er, sei ja damit zu rechnen, dass vierzig Prozent des aufgebotenen Materials abgeschrieben werden müssen: kaputt oder verschollen. Doch dieser mobile Dieseltank, 440 Liter Fassungsvermögen, mit Elektropumpe und Automatikzapfpistole, ist intakt und bereit zur Abholung. Nur zu vermissen scheint ihn keiner.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!