Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Freischalten Freischalten Sachsen
Merken

Waldbrandgefahr steigt: Zweithöchste Gefahrenstufe im Norden Sachsens ausgerufen

Die Waldbrandsaison in Sachsen ist in vollem Gange. Polizisten und Ranger patrouillieren wegen illegaler Feuer in der Sächsischen Schweiz. Drei neue Polizeihubschrauber sollen in Zukunft beim Löschen helfen.

Von Andrea Schawe
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Im April brannte der Wald in der Kernzone des Nationalparks Sächsische Schweiz bei Hohnstein - ein Hektar war betroffen.
Im April brannte der Wald in der Kernzone des Nationalparks Sächsische Schweiz bei Hohnstein - ein Hektar war betroffen. © Marko Förster

Dresden. Mit den hohen Temperaturen steigt in Sachsen auch die Waldbrandgefahr. Für den nördlichen Landkreis Bautzen und Teile von Nordsachsen haben der Staatsbetrieb Sachsenforst und der Deutsche Wetterdienst am Dienstag die zweithöchste Gefahrenstufe 4 ausgerufen. Für die Wälder im restlichen Freistaat gilt derzeit die Gefahrenstufe 3.

Bereits registriert? Zum Login

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu. Für die anmeldepflichtige Nutzung der Services und Produkte der DDV Mediengruppe GmbH & Co. KG gelten die AGBs der DDV Mediengruppe GmbH & Co. KG. Bitte nehmen Sie zusätzlich unsere Datenschutz-Hinweise zur Kenntnis.