SZ + Pirna
Merken

Landrat: "Die Feuerwehrleute kämpfen bis zum Umfallen"

Im Nationalpark Sächsischen Schweiz brennt es weiter. Landrat Michael Geisler spricht im Interview über Versäumnisse beim Brandschutz, drohende Evakuierungen - und was hilft.

Von Katarina Gust
 6 Min.
Teilen
Folgen
"Kräftemäßig müssen wir aufpassen, dass uns keiner umkippt", sagt Landrat Michael Geisler. Täglich sind etwa 400 Einsatzkräfte im Nationalpark aktiv, wie hier Sandro Funk von der Freiwilligen Feuerwehr Großschönau, der sich auf einem Grenzstein ausruht.
"Kräftemäßig müssen wir aufpassen, dass uns keiner umkippt", sagt Landrat Michael Geisler. Täglich sind etwa 400 Einsatzkräfte im Nationalpark aktiv, wie hier Sandro Funk von der Freiwilligen Feuerwehr Großschönau, der sich auf einem Grenzstein ausruht. © Mike Jäger

Herr Geisler, seit zehn Tagen brennt es im Nationalpark Sächsische Schweiz und in Tschechien. Wie ist die Lage aktuell?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!