SZ + Sachsen
Merken

Sachsen fühlen sich auf Waldbrände nicht ausreichend vorbereitet

Die Sachsen glauben, dass der Freistaat nicht gut auf Waldbrandlagen vorbereitet ist. Und: Die meisten sehen Brände auch als Folge des Klimawandels. Die Ergebnisse drei repräsentativer Umfragen im Detail.

Von Fabian Deicke
 4 Min.
Teilen
Folgen
Viel Arbeit für Sachsens Innenminister Schuster (CDU): Die Sachsen fühlen sich in Katastrophenlagen weder ausreichend vorbereitet, noch gut informiert, zeigt eine Umfrage.
Viel Arbeit für Sachsens Innenminister Schuster (CDU): Die Sachsen fühlen sich in Katastrophenlagen weder ausreichend vorbereitet, noch gut informiert, zeigt eine Umfrage. © Jürgen Lösel

Dresden. Eine Waldbrandlage wie aktuell in der Sächsischen- und Böhmischen Schweiz, hat es in der Region zuvor nicht gegeben. Kurz nach Ausbrechen der ersten Feuer am vergangenen Wochenende am Prebischtor, einem beliebten Ausflugsziel auf tschechischer Seite, schlagen die Flammen nach Sachsen über.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!