SZ + Update Görlitz
Merken

Niesky: Feuerwehr sucht Glutnester nach Waldbrand

Am Sonntag bricht ein großer Waldbrand in Trebus bei Niesky aus. Auch am Tag danach sind die Retter gefordert. Dabei wird das Löschwasser knapp.

Von Romy Altmann-Kuehr & Steffen Gerhardt & Susanne Sodan
 5 Min.
Teilen
Folgen
Die Feuerwehr aus Horka brachte zwei Faltbehälter für Löschwasser mit. Jeder Behälter fasst 5.000 Liter,
Die Feuerwehr aus Horka brachte zwei Faltbehälter für Löschwasser mit. Jeder Behälter fasst 5.000 Liter, © André Schulze

Für die Feuerwehren in und um Niesky ging der Einsatz in einem Waldstück bei Trebus am Montagmorgen weiter. Zwar ist der Waldbrand nördlich von Niesky bereits Sonntagabend unter Kontrolle gewesen, aber die vielen Glutnester machten den Feuerwehrleuten große Sorgen. Am Sonntagnachmittag war in einem Waldgebiet bei Trebus ein Feuer ausgebrochen. Laut Sachsenforst sind 2,6 Hektar betroffen. Die Polizei spricht von mehr als 150 Einsatzkräften mit über 50 Fahrzeugen, das Technische Hilfswerk und die Bundeswehr. Das Deutsche Rote Kreuz unterstütze wie ein Polizeihubschrauber ebenfalls. Während des Einsatzes wurden drei Kameraden der Feuerwehr leicht verletzt.Damit es zu keiner Neuentzündung kommt, wurde über Nacht Brandwache gehalten. Kameraden aus Niesky und dem Schöpstal übernahmen diese Aufgabe.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz