merken
Bischofswerda

Kater „Pirelli“ ist wieder zu Hause

Einer der beiden in Schiebock vermissten Stubentiger ist wieder da. Doch wo steckt „Tapsi“?

Kater „Pirelli“ ist wieder da.
Kater „Pirelli“ ist wieder da. © privat

Bischofswerda. Einer der beiden Ausreißer, die seit Tagen gesucht wurden, ist wieder da: Kater „Pirelli“ wurde gefunden. Er war gar nicht weit von seinem Zuhause – in einem Schuppen an der Bischofswerdaer Brauhausgasse hatte er sich versteckt, berichtete am Dienstag Hella Juhasz, eine der Bischofswerdaerinnen, die ihre Katze vermissen.

Weiterführende Artikel

Bischofswerdaer Familien suchen ihre Katzen

Bischofswerdaer Familien suchen ihre Katzen

Tapsi und Pirelli sind seit Tagen verschwunden. Jetzt hoffen ihre Besitzer auf Hilfe. 

Die achtjährige Katze „Tapsi“, die hellgrau getigert und Fremden gegenüber sehr zurückhaltend ist, wird dagegen noch immer vermisst. „Mehrere Leute haben sich bei mir gemeldet, doch unsere Tapsi war es nicht, die sie gesehen hatten“, sagte Hella Juhasz. Ihre Familie sucht weiter. (SZ)

JABS
JABS – Euer Zukunftsportal
JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.

Hinweise bitte an  0173 5210543

Mehr zum Thema Bischofswerda