merken
Dresden

Katze in Dresden misshandelt

Das Tier wurde in Dresden-Gruna erst schwer misshandelt und dann in einem Karton ausgesetzt. Die Polizei bittet nun um Hinweise von Zeugen.

In Dresden-Gruna wurde eine Katze ausgesetzt. Eine Tierärztin stellte später fest, dass das Jungtier schwer misshandelt worden war.
In Dresden-Gruna wurde eine Katze ausgesetzt. Eine Tierärztin stellte später fest, dass das Jungtier schwer misshandelt worden war. © Symbolbild: Jan Woitas/dpa

Dresden. In Dresden-Gruna ist in der vergangenen Woche eine Katze misshandelt und danach an der Rosenbergstraße ausgesetzt worden. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Eine Anwohnerin fand das Tier in einem Karton auf einer Bank neben einem Hochhaus. Die Katze wurde an die Tierrettung übergeben. Eine Tierärztin stellte später fest, dass das Jungtier schwer misshandelt worden war.

Anzeige
Berufe mit Hochspannungs-Garantie
Berufe mit Hochspannungs-Garantie

Der erste digitale DREWAG-Ausbildungstag setzt frische Energien für die Berufswahl frei.

Die Polizei ermittelt nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und sucht Zeugen, die Angaben zu den Menschen machen können, die das Paket abgestellt haben. Auch wem Misshandlungen von Katzen oder anderen Tieren aufgefallen sind, soll sich melden unter 0351 4832233. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden