merken
Löbau

Kaum Tempo-Sünder auf der B6 erwischt

Die Polizei hat auf der Laubaner Landstraße in Löbau die Geschwindigkeit kontrolliert - in beide Richtungen. Einen Fahrer erwartet nun ein Fahrverbot.

Symbolbild
Symbolbild © Oliver Berg/dpa

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Mittwochnachmittag an der Laubaner Landstraße in Löbau hat der Verkehrsüberwachungsdienst der Autobahnpolizeiinspektion 17 Fahrer erwischt, die zu schnell unterwegs waren. 

In knapp fünf Stunden passierten von Görlitz kommend rund 1.250 Fahrzeuge die Messstelle. Dort fuhren sechs Fahrzeuge zu schnell, berichtet die Polizei. Negativer Spitzenreiter war ein Ford mit Görlitzer Kennzeichen und Tempo 70. Damit lag der Fahrer im Bußgeldbereich von 70 Euro.

Anzeige
Krankenschwester/-pfleger (m/w/d) gesucht
Krankenschwester/-pfleger (m/w/d) gesucht

Die Orthopädischen Werkstätten Görlitz suchen zur Verstärkung des Teams suchen eine/n examinierte/n Krankenschwester/-pfleger (m/w/d).

Weiterführende Artikel

Klickstark: Stadtring als Teststrecke

Klickstark: Stadtring als Teststrecke

An der Zittauer Kreuzkirche wird ab 15. Juli die Verkehrsführung geändert. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Donnerstag berichteten.

In Richtung Görlitz fuhren 50 von reichlich 1.500 Fahrzeugen zu schnell. Davon lagen elf Fahrer im Bußgeldbereich. Schnellster war ein Skoda aus dem Landkreis Görlitz mit Tempo 80. Dessen Fahrer muss nun mit einem Punkt, 100 Euro Bußgeld und einem Monat Fahrverbot rechnen. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau