merken

Bischofswerda

Kegelhalle bekommt neues Dach

Demitz-Thumitz will die Sanierung des Sport- und Freizeitzentrums fortsetzen. Im Haushaltsentwurf ist dafür viel Geld eingeplant.

Ein Teil des Daches vom Sport- und Freizeitzentrum in Demitz-Thumitz wurde schon 2017 saniert. Jetzt soll die zweite Hälfte an die Reihe kommen.
Ein Teil des Daches vom Sport- und Freizeitzentrum in Demitz-Thumitz wurde schon 2017 saniert. Jetzt soll die zweite Hälfte an die Reihe kommen. © Archivfoto: Steffen Unger

Demitz-Thumitz. Am Sport- und Freizeitzentrum Demitz-Thumitz sollen in diesem Jahr die zweite Hälfte des Daches über der Kegelhalle und der Rauchabzugsanlage instandgesetzt werden. Die Gemeinde habe dafür in ihrem Haushaltsentwurf, über den der Gemeinderat noch abstimmen muss, 120.000 Euro eingeplant, sagte Bürgermeisterin Gisela Pallas (Wählervereinigung DePoRo).

Bereits im Jahr 2017 war ein Teil des Daches erneuert worden. Aufgrund knapper Kasse – die Gemeinde unterzieht sich freiwillig einer Haushaltskonsolidierung – kann die Sportstätte nur in Etappen ertüchtigt werden.

Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Das Sport- und Freizeitzentrum ist 1995 errichtet worden. Nach früheren Berechnungen der Gemeinde wären 1,7 Millionen Euro nötig, um das Gebäude komplett zu modernisieren.

Demitz-Thumitz bewarb sich für mehrere Bundesprogramme, die Förderungen bis zu 90 Prozent in Aussicht stellten. Die Gemeinde wurde aber nicht berücksichtigt. Nun geht es in kleinen Schritten mit der Sanierung weiter. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.