merken

Freital

Freital braucht mehr Bänke

Sitzgelegenheiten im öffentlichen Raum sind rar. Viele Bürger wünschen sich mehr Plätze zum ausruhen. Jetzt schalten sich auch die Stadträte ein.

Neue Bank auf dem Verbindungsweg zwischen Heinrich-Heine-Straße und Weißiger Hang.
Neue Bank auf dem Verbindungsweg zwischen Heinrich-Heine-Straße und Weißiger Hang. © Karl-Ludwig Oberthür

Freitals Seniorenbeauftragte Heidrun Weigel hat nach etlichen Gesprächen mit Einwohnern das Thema Stadtmöbel entdeckt und will da nicht lockerlassen. Nachdem in Zauckerode und an der Bushaltestelle Potschappler Friedhof kürzlich Bänke aufgestellt wurden, legt sie nun nach. „Ich habe schon wieder neue Hinweise von Anwohnern bekommen“, sagte sie im Stadtrat. Und die kämen nicht nur von Senioren. So bittet sie um ein Buswartehäuschen für die Haltestelle Am Pulverturm. Dort steigen viele Schüler zu.

Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Andreas Just (AfD) legte gleich nach. Neben jede Bank und an Haltestellen gehörten Abfalleimer. „Wir wollen doch alle eine saubere Stadt.“ Auch die CDU beschäftigt sich mit der Problematik. Kürzlich ließ sie sich von der Verwaltung eine Liste mit der Ausstattung aller Haltestellen zuarbeiten. Fraktions-Chef Martin Rülke bedankte sich dafür und kündigte an, man werde sich damit beschäftigen. (SZ/hey)