merken

Keine Klarheit für Spielplatz in Biesnitz

Die Stadt Görlitz hat mit dem Bürgerrat gesprochen. Der findet den bisherigen Platz nicht optimal.

© nikolaischmidt.de

Görlitz. Die Stadtverwaltung hat sich jetzt mit dem Bürgerrat Biesnitz über die Spielplatzsituation in dem Stadtteil unterhalten. Hintergrund: Auf dem einzigen öffentlichen Biesnitzer Spielplatz zwischen Grundstraße und Lilienweg sind alle Spielgeräte entfernt worden, weil sie verschlissen waren. Nun überlegt die Stadt, dort einen neuen Spielplatz zu bauen. „Während des konstruktiven Gesprächs mit den Bürgerräten wurde der Wunsch nach einem öffentlichen Spielplatzangebot in Biesnitz deutlich“, sagt Rathaussprecherin Sylvia Otto: „Der alte Standort an der Grundstraße sollte dabei aufgrund geringer Größe und ungünstiger Lage nach Meinung des Bürgerrates nicht an erster Stelle stehen.“ Vielmehr sollte die Stadt andere Standorte in die Überlegungen einbeziehen. Ein Spielplatzstandort müsse in der Lage sein, attraktive Spielangebote für Kinder mit guter Aufenthaltsqualität und Begegnungsmöglichkeiten für Begleitpersonen zu verbinden.

Demnach wird das Amt für Stadtentwicklung nun den Bau eines Spielplatzes am Sportgelände an der Friesenstraße oder an der Streuobstwiese Friesenstraße prüfen. Darüber hinaus ist ein Gespräch mit den Anrainern am alten Spielplatz zwischen Grundstraße und Lilienweg geplant. „Deren Meinung zu einer möglichen Wiederbelebung von Spielangeboten für kleine Kinder wird mitentscheiden, wie es hier weitergeht“, betont die Sprecherin. (SZ/ik)

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.