merken

Meißen

Kfz-Mechatroniker bleibt der Hit

Frauen sind allerdings im Handwerk weiter deutlich unterrepräsentiert.

Kfz-Mechatroniker Erik Hönicke beim Räderwechsel. Beliebtester Ausbildungsberuf im Landkreis Meißen ist der des Kraftfahrzeugmechatronikers.
Kfz-Mechatroniker Erik Hönicke beim Räderwechsel. Beliebtester Ausbildungsberuf im Landkreis Meißen ist der des Kraftfahrzeugmechatronikers. © Andreas Weihs

Landkreis. Die Zahl der neuen Azubis im Handwerk im Landkreis Meißen bleibt konstant. Das hat jetzt die Handwerkskammer Dresden mitgeteilt. Ihren Angaben zufolge haben 78 Frauen und 263 Männer im vergangenen Jahr bei einem Handwerksbetrieb in der Region eine Ausbildung begonnen. Damit blieb die Zahl der neuen Ausbildungsverträge im Vergleich zum Vorjahr konstant.

Beliebtester Ausbildungsberuf im Landkreis Meißen ist der des Kraftfahrzeugmechatronikers. 63 Frauen und Männer erlernen das Einmaleins des Kfz-Handwerks. Es folgen die Handwerksberufe des Elektronikers (27 neue Lehrverträge) sowie der des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizung-, und Klimatechnik (19). Insgesamt erlernen im Landkreis Meißen derzeit rund 920 Frauen und Männer bei einem Handwerksbetrieb einen Beruf.

Sächsische.de zum Hören!

Zu Hause, unterwegs, in der Pause – Sächsische.de kann man nicht nur lesen, sondern auch immer und überall hören. Hier befinden sich unsere Podcasts.

„Eine gute Ausbildung im Handwerk bietet erstklassige berufliche Möglichkeiten“, sagt Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden. (SZ/pa)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.