merken

Kfz-Zulassungsstelle wird attraktiver

Zurzeit ist das ehemalige Großraumbüro eine Baustelle. Mit dem Umbau soll sich vieles zum Positiven ändern.

© André Braun

Döbeln. Das wird viele Autohändler und auch Privatleute, die zur Kfz-Zulassungsbehörde wollen, freuen. „Das bisherige Großraumbüro wird in einen Bearbeitungs- und einen Wartebereich umgebaut“, so André Kaiser, Pressesprecher des Landratsamtes Mittelsachsen, auf Nachfrage des DA.

Görlitz – Immer eine Reise wert

Die Stadt Görlitz wird von vielen als „Perle an der Neiße“ oder „schönste Stadt Deutschlands“ bezeichnet. Warum? Das erfahren Sie hier.

Der große Raum, in dem sich die Kfz-Zulassungsbehörde bisher befand, ist eine gigantische Baustelle. Alles ist komplett leer geräumt. Bisher glich der Raum eher einer ungemütlichen Bahnhofshalle, in der Diskretion beim Kundengespräch nicht unbedingt gegeben war. Doch das wird sich bis voraussichtlich bis Anfang Mai ändern. Bis dahin sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Im Rahmen dieser Arbeiten werden der Fußboden erneuert und Maßnahmen zum Schallschutz getroffen. Um den Beratungs- und Wartebereich entsprechend zu trennen, stellen die Bauarbeiter Trennwände auf. „Sind die Bauarbeiten abgeschlossen, verbessern sich die Bedingungen für unsere Kunden und auch für die Mitarbeiter“, sagte Kaiser. Die bisherige Kapazität von sechs Schaltern bleibe erhalten.

Während der Baumaßnahme erfolgt im Gebäude selbst zwei Stockwerke höher die provisorische Bedienung der Fahrzeughalter. Positiv wird von den Händlern eingeschätzt, dass es für sie wieder einen separaten Schalter gibt. Sie hoffen, dass das dann auch in den neuen Räumen der Fall ist. Das erspart ihnen viel Zeit. In der neuen Zulassungsstelle wird dann auch auf moderne Technik gesetzt. Zu sehen ist das an den bereits vorhandenen Kabeln für Monitore im künftigen Wartebereich.