merken
Pirna

Kia überschlägt sich auf der A17

Ein Auto samt Anhänger überschlug sich am Wochenende auf der Autobahn. Warum gibt der Polizei noch Rätsel auf.

Warum das Fahrzeug ins Schleudern kam, ist noch unklar
Warum das Fahrzeug ins Schleudern kam, ist noch unklar © Marko Förster

Kurz hinter der Auffahrt Bad Gottleuba krachte es auf der Autobahn.  Ein Gespann aus einem Kia Sorento mit Anhänger, auf dem ein weiteres Fahrzeug geladen war, fuhr am Sonntagabend in Richtung Dresden. Gegen 21:30 Uhr kam der Kia mit rumänischen Kennzeichen aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern und verunglückte. 

Dabei überschlugen sich alle Fahrzeuge. Der Kia landete dem Dach und lag halb auf dem Standstreifen. Der Anhänger und der darauf geladene Pkw wurden in den rechten Straßengraben geschleudert. Verletzt wurde weder der Fahrer noch sein Mitfahrer. 

StadtApotheken Dresden
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da

Die Stadt Apotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Die rechte Spur der Autobahn war zeitweise gesperrt. Die Autobahnpolizei nahm den Unfall auf. Die Mitarbeiter vom ADAC bargen alle Fahrzeuge. Gegen 00:30 Uhr war die Unfallstelle geräumt und die Autobahn 17 wieder frei. Der Schaden beträgt insgesamt geschätzte 12.000 Euro. (mf)

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen

Mehr zum Thema Pirna