merken

Freital

Kirche künftig für Besucher offen

In Herzogswalde hat das Gotteshaus nun bis Ende September täglich geöffnet. Drinnen kann man sich verewigen. 

© Archiv: SZ

De Herzogswalder Kirche kann ab sofort besucht werden. Wie Pfarrer Stephan Vödisch informiert, gilt sie jetzt als „Offene Kirche“. Darauf habe sich das zuständige Kirchengremium im vergangenen Jahr verständigt. Es wurde beschlossen, die Kirche verlässlich von April bis Ende September täglich von 12 bis 18 Uhr geöffnet zu halten. „Besucher können so unserer Kirche immer einen Besuch abstatten und dürfen sich willkommen fühlen“, so Vödisch. Es gibt Informationen zur Kirche. Es liegt auch ein Buch aus, in dem jeder seine Eindrücke, Gedanken und Gebete niederschreiben kann. „Wenn es Gebetsanliegen sind, werden sie im nächsten Gottesdienst von der Gemeinde vor Gott gebracht.“

Das erste Gotteshaus in Herzogswalde wurde 1596 erstmals erwähnt. Zwischen 1750 und 1763 wurde diese Kirche nach und nach abgebrochen und in ihrer heutigen Form umgebaut. Das Besondere an der heutigen Kirche ist, dass diese seitdem keine großen Umbauten – abgesehen von der Installation eines Stromanschluss – erlebt hat. Die Kirche hat sich so ihren ursprünglichen Charakter erhalten, so Vödisch. Sie ist architektonisch beziehungsweise kunsthistorisch aus einem Guss. (SZ/mb)

JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Und unseren ebenfalls kostenlosen täglichen Newsletter abonnieren Sie unter www.sz-link.de/freitalkompakt