merken

Riesa

Kirchenretter im Fernsehen

Seit Jahren sammelt ein Canitzer Verein für den Wiederaufbau des Gebäudes. Jetzt beteiligt er sich bei „Mach dich ran“.

© Archivfoto: Klaus-Dieter Brühl

Riesa. Der Verein zur Förderung des Wiederaufbaus der Kirche Canitz nimmt an der sächsischen Vorrunde zur MDR-Sendung „Mach dich ran“ teil. Am 17. und 18. August finden die Wettkämpfe für ein „Kirchendenkmal-Spezial“ statt. Für den sächsischen Vorentscheid des Wettbewerbs kandidieren dann Canitz und der Ortsteil Langhennersdorf aus dem Landkreis Mittelsachsen. Dann entscheidet sich, wer am 14. September um die Plätze eins bis drei spielt. Den Sieger der Endrunde erwarten laut Förderverein bis zu 200 000 Euro für die Kirchensanierung.

Die Canitzer seien bereits in einer Bürgerversammlung im Juni über die Teilnahme am Wettbewerb informiert worden, heißt es in einer Mitteilung. „Sie werden das ‚Team Canitz‘ auf jeden Fall motivieren und anfeuern“. Am Wiederaufbau der in den 1970er-Jahren abgerissenen Kirche im Ortsteil Canitz wird schon seit mehr als 15 Jahren gearbeitet. In den vergangenen Jahren war zunehmend Bewegung in die Sache gekommen: 2017 konnte die Kirche notgesichert werden, um einen weiteren Verfall zu verhindern. Im Sommer hatte der Verein den Entwurf für den Wiederaufbau vorgestellt. Etwa 400 000 Euro wird die Ertüchtigung demnach wohl kosten, von denen der Verein etwa 50 000 Euro zur Verfügung stellen muss.

Anzeige
Soziale Arbeit, Kindheitspädagogik, Pflege

Die Evangelische Hochschule Dresden stellt ihre Studiengänge bei der KarriereStart in der Messe Dresden vor.

www.canitz-kirche.de