Merken

Kita feiert mit 400 Gästen

Das war eine Party mit 160 Kindern und 400 Eltern, Großeltern und Geschwistern: Die Pulsnitzer Kita Spatzennest feierte jetzt ihren 30. Geburtstag. 1985 gehörten noch zwei gegenüberliegende Gebäude zur Kita – mit Kindergarten und Krippe.

Teilen
Folgen
© René Plaul

Das war eine Party mit 160 Kindern und 400 Eltern, Großeltern und Geschwistern: Die Pulsnitzer Kita Spatzennest feierte jetzt ihren 30. Geburtstag.

1985 gehörten noch zwei gegenüberliegende Gebäude zur Kita – mit Kindergarten und Krippe. Inzwischen sind Kindergarten, Krippe und Hort in einem modernen Komplex zusammengefasst. Dafür investierte die Stadt zwischen 2003 und 2010 mehrere Millionen Euro in die Komplettsanierung bei laufendem Betrieb. Zuletzt kam der Krippenanbau für zwölf Kinder.

Noch mehr Gründe zum Feiern. Dabei ging es so richtig rund bei Sport und Spiel auf dem Kindergartengelände an der Hohle. Sogar ein richtiger Bagger war zur Begeisterung der Mädchen und Jungen angerückt. Und die Kinder konnten auf einer Strohburg herumtollen. Die Papas hatten sich die Geschichte der Kita vorgenommen und erinnerten daran, wie Kindergarten vor 30 Jahren war und wie das heute aussieht. Natürlich gab es auch Geschenke und jede Menge Geburtstagskuchen. 20 Kuchen brachten die Eltern mit. Die waren so lecker und schneller aufgefuttert als gedacht. Einen Scheck brachte die Stadt als Geschenk mit. Das Geld soll in Spielzeug und Beschäftigungsmaterial fließen. „Wir wollen darüber aber noch mit den Kindern beraten“, so Kitaleiterin Sylke Horn.

Ein Jubiläum feiert auch die Volkssolidarität als Träger der Einrichtung selbst: Es ist bereits das 70-Jährige. Vom Träger gibt es ebenfalls einen Zuschuss als Geburtstagsgeschenk: „Wir wollen eine Hangrutsche anschaffen. Dafür haben wir schon gespart“, erklärt Sylke Horn. Der Zuschuss vom Träger soll mit in die Rutsche fließen. Darauf können sich die Kinder jetzt schon freuen. (SZ/ha)