Teilen: merken

Kita hat neuen Träger

Die Sozialen Dienste Sachsen wollen auch die Grundschule in Großnaundorf wieder beleben.

© Archivfoto: René Plaul

Großnaundorf. Die Kita „Kleine Strolche“ in Großnaundorf hat einen neuen Träger. Bisher war das die Gemeinde. Die hat die Aufgabe nun an einen freien Träger übergeben. Es ist die „Trägerwerk Soziale Dienste Sachsen GmbH“. Hintergrund für den Trägerwechsel sei die geplante Eröffnung einer freien Schule in den früheren Räumen der Großnaundorfer Grundschule, erklärt Bürgermeister Christian Rammer. Das pädagogische Konzept umfasse Kindertagesstätte und Grundschule als Einheit mit einem übergreifenden Bildungsprogramm. Das gewähre einen flüssigen Übergang zwischen Kita und Schule. So habe die Gemeinde dem Trägerwechsel zugestimmt.

Symbolbild Anzeige
Anzeige

Das Phantom der Oper

Der Musical-Erfolg mit Weltstar Deborah Sasson und Musical Star Uwe Kröger sowie Axel Olzinger (Phantom) und mit ...

Mit der Genehmigung für die freie Schule rechnet die Gemeinde im Mai. Es seien noch bauliche Auflagen am Schulgebäude zu erfüllen. Die betreffen zum Beispiel die Elektrik und Fluchtwege. Die Sanierung soll in Kürze beginnen. Die Kosten übernehme der freie Träger. Es wird mit einer sechsstelligen Summe gerechnet.

Großnaundorf hatte vor einigen Jahren den Grundschulstandort verloren. Seitdem lernten hier nur noch ab und zu Kinder. Immer dann, wenn in anderen Schulen gebaut wurde. Mal Kinder aus Großröhrsdorf, mal aus Pulsnitz, zuletzt 2013 aus Leppersdorf. Die Großnauendorfer gaben aber den Gedanken an eine eigene Schule nicht auf. Schulpläne nahmen bereits vor ein paar Jahren Gestalt an, wurden aber Anfang des Jahrzehnts wieder zurückgestellt. Nun soll es mit einem freien Träger Realität werden. (SZ/ha)