merken

Weißwasser

Kita „Waldwichtel“ lädt zum Besuch ein

Tag der offenen Tür am 12. September

© Foto: Sabine Larbig

Von Sabine Larbig

Weißwasser. Die Kinder der Eichhörnchen-Gruppe um Erzieherin Heike Werlich freuen sich schon sehr auf den „Tag der offenen Tür“ in ihrer Kita „Waldwichtel“ in Weißwasser. Der findet am 12. September von 15 bis 18 Uhr in der Kita in der Straße der Jugend 36 statt. Neben halbstündlichen Führungen durch die Einrichtung gibt es Forscherstationen für Groß und Klein, an denen experimentiert, getüftelt und entdeckt werden kann. Denn die Kita gehört zu den bundesweit vier Modellprojekten, in denen durch ein „Haus der kleinen Forscher“ das entdeckende und forschende Lernen als gemeinsames pädagogisches Prinzip im Kita-Alltag verankert, erprobt und wissenschaftlich begleitet wird. Beim „Tag der offenen Tür“ gibt es aber nicht nur Einblicke in dieses Projekt, sondern auch eine Ausstellung der kleinen Künstler im „Künstler-Café“, einen Kuchenbasar, Getränkebar und vieles mehr.

Anzeige
Auf der Suche nach dem eigenen Talent

Vorbeikommen, entdecken, mitmachen — wenn in Weißwasser und Zittau die "Lange Nacht der Volkshochschulen" ist. 

Es ist das erste Mal, dass die AWO-Kita „Waldwichtel“ – seit Zusammenlegung der einstigen AWO-Kita Märchenland und der städtischen Kita Kinderland zur Kita „Waldwichtel“ im Jahr 2012 – so einen Besuchertag anbietet. „Als größte Kita in der Stadt mit 175 Plätzen, einem ganz tollen Gelände sowie unserer Waldgruppe und dem Forscherhaus sind wir in Weißwasser und Region einmalig. Um dies, unsere Angebote und unsere Einrichtung bekannter zu machen, laden wir nun alle interessierten Bürger, Eltern und Großeltern zu einem Tag der offenen Tür ein und hoffen dabei natürlich auf ganz viele Besucher“, so Kristin Petrick, stellvertretende Kita-Leiterin.