merken

Klausi hat Ja gesagt

Sandra Klausner und ihr Partner Stefan Pohl kennen sich seit zwölf Jahren. Nun ist ihre Beziehung offiziell.

© Dietmar Thomas

Döbeln. Die Neudorf/Döbelner Handballerin Sandra Klausner heißt jetzt Pohl. Sie und ihr Partner Stefan Pohl haben am Freitagvormittag in Döbeln geheiratet. Beide haben sich vor zwölf Jahren kennengelernt. Zur Familie gehören die beiden Söhne Moritz (7) und Benno (5). „Nach zwölf Jahren wissen wir, was wir aneinander haben, deshalb haben wir uns nun getraut“, sagten Sandra und Stefan.

Ihre Handballkarriere hat die 40-Jährige zwar beendet, steht ihrem Team aber dennoch bei personellen Engpässen zur Verfügung. So kam sie im Januar noch einmal in einem Punktspiel der HSG Neudorf/Döbeln zum Einsatz. Wie gut sie den Mannschaftssport findet, das will Sandra Pohl auch dem Nachwuchs vermitteln. Deshalb betreut sie eine Gruppe drei- bis sechsjähriger Kinder beim Minisport. Dabei gehe es um Spiel, Spaß und Bewegung, aber auch darum, zum Beispiel das Wir-Gefühl zu fördern.

ELBEPARK Dresden
Der ELBEPARK bietet mehr
Der ELBEPARK bietet mehr

180 Läden, 5.000 kostenlose Parkplätze und zahlreiche Freizeitangebote sorgen für stressfreies und vergnügtes Einkaufen im ELBEPARK. Jetzt Angebote entdecken.

Stefan Pohl ist dem Handball lediglich als Zuschauer verbunden. „Er hat mir all die Jahre den Rücken frei gehalten, damit ich meinem Sport nachgehen konnte“, sagt Sandra Pohl. Sie kann übrigens in Zukunft immer zwei Tage hintereinander feiern: erst ihren Geburtstag, dann den gemeinsamen Hochzeitstag. (fk)