merken

Zittau

Kleingärtner erreichen Spendenziel

Mehr als 4.000 Euro sind für das Vereinsgebäude der Gartensparte "Zur Weinau" in Zittau bereits zusammengekommen - und das Wochen vor dem Ende der Aktion.

Die Kleingärtner in der Weinau sammeln über eine Volksbank-SZ-Aktion Spenden und haben das erhoffte Ziel bereits erreicht. © Rafael Sampedro

Bei den Kleingärtner der Anlage "Zur Weinau" herrscht Freude: Das Spendenziel ist erreicht und sogar schon übererfüllt. Über die Crowdfunding-Aktion "Viele schaffen mehr" der Volksbank Löbau-Zittau, die von der Sächsischen Zeitung unterstützt wird, warb der Verein bisher mehr als 4.300 Euro an Spenden ein. Und das mehr als drei Wochen vor dem Ende der Aktion. 

4.000 Euro hatten sich die Zittauer Kleingärtner als Ziel gesetzt. Mit dem Geld soll das Vereinsgebäude der 155 Parzellen umfassenden Anlage auf Vordermann gebracht werden. Es befindet sich in einem desolaten Zustand und muss dringend in Ordnung gebracht werden, wie Schatzmeisterin Yvonne Bay erklärt. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Was? Ein Suzuki? Klar, ist cool!

Viel Esprit und frischer Charme - deshalb ist das Energiebündel Suzuki Swift so beliebt.

Im Vorjahr hat der Verein bereits fünf Gärten an der Chopinstraße abgerissen, ein neues Haupteingangstor gesetzt und das Dach der Vereinsgaststätte "Vogelschänke" saniert. Deshalb braucht der Kleingartenverein für das aktuelle Bauprojekt, das im Sommer 2019 umgesetzt werden soll, finanzielle Unterstützung. 

Und die fließt reichlich. Fast 190 Spender haben die Aktion bereits unterstützt. Es können noch viel mehr werden, denn bis zum 30. April läuft die Crowdfunding-Aktion noch. Die Volksbank Löbau-Zittau legt auf jede 10-Euro-Spende selbst noch einmal 10 Euro drauf.  Bisher hat sich dieser Betrag auf 1.760 Euro summiert. 

Hier können Sie das Projekt unterstützen.

Mehr Lokales lesen Sie unter:

www.sächsische.de/ort/zittau