merken

Pirna

Kleinkind bei Wildunfall leicht verletzt

Ein Reh ist am Dienstagabend in Dohma mit einem Skoda zusammengestoßen. Bei der Notbremsung wurde das dreijährige Mädchen im Auto verletzt.

© dpa

Ein Mädchen (3) ist am Dienstagabend bei einem Wildunfall auf der Hohen Straße in Dohma leicht verletzt worden. Eine 30-Jährige war mit einem Skoda Octavia zwischen Cotta und Pirna unterwegs. Kurz nach dem Abzweig Goes querten zwei Rehe die Fahrbahn und es kam trotz Gefahrenbremsung zum Zusammenstoß. Dabei wurde das Kind im Skoda leicht verletzt. Die Dreijährige musste zur Behandlung in ein Krankenhaus. Am Wagen entstand Schaden von rund 1.500 Euro. (SZ)

Görlitz – Immer eine Reise wert

Die Stadt Görlitz wird von vielen als „Perle an der Neiße“ oder „schönste Stadt Deutschlands“ bezeichnet. Warum? Das erfahren Sie hier.

Weitere Polizeimeldungen im Anhang.

Geschwindigkeitskontrolle vor Kindergarten

Am Dienstagmittag führten Beamte des Polizeireviers Sebnitz eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Bischofswerdaer Straße in Berthelsdorf in Höhe des Kindergartens durch. Von 47 gemessenen Fahrzeugen hielten sich sieben Autofahrer nicht an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Am schnellsten war der Fahrer (32) eines VW Amarok, der mit 54 Stundenkilometern gemessen wurde. Er muss nun mit einem Bußgeld rechnen. 

Autoanhänger gestohlen

Einen Pkw-Anhänger haben Unbekannte am Dienstagnachmittag von einem Parkplatz an der Pratzschwitzer Straße in Pirna gestohlen. Die Täter entwendeten den 31 Jahre alten Hänger von einem Subaru. Sein Wert wurde auf rund 250 Euro beziffert. 

Reh läuft gegen Pkw Ford

Ein Wildunfall ereignete sich am Dienstagmorgen auf der Stolpener Landstraße in Rennersdorf-Neudörfel. Der 42-jährige Fahrer eines Ford war zwischen Stolpen und Rennersdorf-Neudörfel unterwegs, als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn rannte. Der Wagen erfasste das Tier. Es starb bei dem Zusammenstoß. Am Ford entstand Schaden von etwa 4.000 Euro. 

1 / 3