merken
Görlitz

Kleintransporter-Fahrer stand unter Drogen

Die Polizei hat einen jungen Mann dabei erwischt, wie er berauscht in seinem Renault Master auf der A4 unterwegs war. Nun erwarten ihn Konsequenzen.

Symbolbild
Symbolbild ©  dpa

Ein 27-jähriger Fahrer eines Kleintransporters Renault Master stand unter Drogen, als er am Mittwochabend auf der A4 unterwegs war. Autobahnpolizisten bemerkten seine leicht unsichere Fahrweise, hielten ihn auf dem Parkplatz Wiesaer Forst an und kontrollierten ihn.

Dass seine Pulillen nicht reagierten, war laut Polizei ein weiteres Indiz für eine Drogenbeeinflussung. Ein Schnelltest bestätigte die Einnahme von Amphetaminen. Damit war für den jungen Mann die Fahrt zu Ende und ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Nun erwarten den Fahrer ein Bußgeld von mindestens 500 Euro, zwei Punkte im Zentralregister und ein Monat Fahrverbot. (SZ)

ELBEPARK Dresden
Rundum versorgt im ELBEPARK Dresden
Rundum versorgt im ELBEPARK Dresden

Lebensmittelgeschäfte, Drogerien, Apotheken und Tierfachgeschäfte haben für Sie weiterhin geöffnet. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/goerlitz

www.sächsische.de/niesky

Mehr zum Thema Görlitz