merken

Dresden

Autos kollidieren auf dem Palaisplatz

Eine übersehene rote Ampel führt zu einem schweren Unfall in der Inneren Neustadt. Auf der Hamburger Straße krachte es am Vormittag auch. 

© Tino Plunert

Dresden. Am Mittwochvormittag gab es am Palaisplatz einen schweren Verkehrsunfall. Gegen 10.55 Uhr kam die Fahrerin eines Toyota von der kleinen Marienbrücke. Sie wollte in Richtung Neustädter Bahnhof. Laut Augenzeugenberichten hatte die Ampel grün.

Der 74 Jahre alte Fahrer eines Honda, der vom Goldenen Reiter in Richtung Leipziger Straße unterwegs war, missachtete die rote Ampel auf seiner Seite und kollidierte auf der Kreuzung mit dem Toyota. Dabei wurde der Honda gegen die Litfaßsäule geschleudert, der Toyota rammte einen Lichtmast. Der Hondafahrer, seine 70-jährige Beifahrerin sowie die 48 Jahre alte Toyotafahrerin wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.


© Roland Halkasch

Einen weiteren Unfall gab es am Mittwoch auf der Hamburger Straße. Der Fahrer eines Kleintransporters wollte in Höhe des Amedia Hotels wenden und übersah dabei ein von hinten kommendes Motorrad.

Der Biker konnte nicht mehr bremsen und prallte gegen den Transporter. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Citroën blieb unverletzt.

Die Straßenbahnlinie 12 musste ihren Betrieb unterbrechen. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (SZ)