SZ + Bischofswerda
Merken

2.000 Bäume für Frankenthal

Warum sich Mitarbeiter einer Firma aus Dresden für ein Waldstück bei Frankenthal engagieren - und was das mit der Kirchgemeinde zu tun hat.

Von Timotheus Eimert
 3 Min.
Teilen
Folgen
Andreas Pallmer (l.) und Pfarrer Benjamin Stahl (r.) haben sich für die Aufforstung in Frankenthal eingesetzt. Unterstützt wurden sie dabei von Matthias Petschel (2.v.r.) und Richard Schäl.
Andreas Pallmer (l.) und Pfarrer Benjamin Stahl (r.) haben sich für die Aufforstung in Frankenthal eingesetzt. Unterstützt wurden sie dabei von Matthias Petschel (2.v.r.) und Richard Schäl. © SZ/Uwe Soeder
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!