merken

Klo-rientierungslos in Copitz

Pirna hat fünf öffentliche Toiletten. Die an der Hauptstraße ist ein wahrer Geheimtipp. Das soll sich nun ändern.

© Daniel Schäfer

Von Heike Sabel

Pirna. Bunt und eigentlich nicht zu übersehen. Nur eben ist es nicht als das wahrzunehmen, was es ist: Als Toilettenhäuschen. Seit es vor rund zwei Jahren an der Hauptstraße aufgestellt wurde, kann man allen nur toi, toi, toi beim Suchen wünschen. Obwohl es direkt an der Straße steht, nicht weit von Parkplatz und Elberadweg, wird es übersehen. Jedenfalls als das, was es ist. Erst wenn man unmittelbar vor der Tür steht und an der glänzenden Stahltür nach oben schaut, macht’s klick.

Anzeige
Die Leser auf allen Ebenen begeistern
Die Leser auf allen Ebenen begeistern

Alles dreht sich heutzutage um Content und um die beste Art, diesen aufzubereiten und vermarkten zu können. Die HUP GmbH bietet Lösungen.

Künstlerisch wertvoll oder zumindest interessant mag es ja sein, das Häuschen. Aber wenn man es braucht und nicht findet, ist einem die Kunst mal relativ egal. Ein Anwohner hat schon viele solcher Kunstbanausen wider Willen gesehen. Solche, die sich schließlich in ihrer Not in die Büsche verdrücken. „Das ist weder für die noch für uns, die das anschauen müssen, schön“, sagt der Copitzer. „Wieso gibt es eigentlich keinen Hinweis auf die Toilette?“ Immerhin war die Toilette ein großer Erfolg, als sie endlich im seit DDR-Zeiten toilettenlosen Copitz aufgestellt wurde. Bisher finden im Durchschnitt acht Personen pro Woche die Toilette.

Nun sollen es bald mehr werden, denn die Stadtverwaltung hat gemerkt, dass die Ausschilderung fehlt. Derzeit wird ein Wegeleitsystem für Copitz erstellt, sagt Rathaussprecher Thomas Gockel. So eines, wie es das schon in der Altstadt gibt. Auf den neuen Copitzer Hinweisschildern soll dann auch die gewisse Örtlichkeit zu finden sein.

Hier gibt’s Erleichterung

Stadthaus 1: Markt 10, Damen-, Herren-, Behinderten-WC, offen: wochentags 7-22 Uhr, sonnabends 7-19 Uhr, feiertags/sonntags 9-19 Uhr;

An Goethe-Oberschule: Breite-Straße 2, Damen-, Herren-, Behinderten-WC, offen: ganzjährig, ohne Beschränkung;

Zentraler Busbahnhof: Bahnhofstraße 14 b, Damen-, Herren-, Behinderten-WC, offen: wochentags 4-22.30 Uhr, Wochenende 5.30-22.30 Uhr,
feiertags 4 bis 22.30 Uhr;

Hauptstraße Copitz: ohne Trennung Damen-/Herren-/Behinderten-WC, offen: ganzjährig, ohne Beschränkung;

Brückenstraße: offen: zu Öffnungszeiten des Lokals „Landgang“.

1 / 5

Neben der Copitzer Toilette gibt es in Pirna noch vier weitere öffentliche Bedürfnisanstalten (siehe Kasten).

Kleiner Preis für große Hilfe

Ein Problem mit den Preisen für die Benutzung der öffentlichen Toiletten in Pirna hat kaum jemand. Die 50 Cent ist den meisten die Erleichterung wert. Die Internetseite www.gratispinkeln.de weist für Pirna die zwei Kaufland-Toiletten als kostenlose aus. Eine Alternative für Altstadt-Besucher sind sie nicht, aber die haben ja auch einige Möglichkeiten.

Und weil es in Copitz eben nur eine Möglichkeit gibt, freut sich besagter Copitzer Anwohner, Herr Schönherr, nun auf die Hinweisschilder. Bis die dann irgendwann aufgestellt sind, hilft er weiterhin den Bedürftigen. Er lädt sie zwar nicht zu sich ein, aber wann immer möglich, zeigt er ihnen den Weg zum bunten Häuschen.