merken
Bautzen

Klosterstübel braucht Pächter

Seit Jahresbeginn steht die beliebte Gaststätte leer. Die Betreibung ist ausgeschrieben.

Das Klosterstübel im Kloster St. Marienstern.
Das Klosterstübel im Kloster St. Marienstern. © Bernd Gross/Wikimedia CC BY-SA 3.0

Panschwitz-Kuckau. Das Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau sucht weiterhin einen neuen Pächter für das Klosterstübel. Die bekannte Gaststätte ist direkt am Kloster untergebracht. Die lebendige klösterliche Gemeinschaft der Zisterzienserinnen, die hier seit 1248 besteht, ist malerisch gelegen, wird vom Klosterwasser umsäumt und grenzt an die liebliche Parkanlage, heißt es im Newsletter der Förderregion „Oberlausitzer Heide und Teichlandschaft“, der nun ebenfalls für eine zügige Betreibernachfolge wirbt. Das Klosterstübel ist seit Anfang des Jahres zu.

Es verfügt über drei Gasträume, eine Küche und ein Lager. Zusätzlich kann der Rote Saal, der etwa 100 Gästen Platz bietet, des Kloster St. Marienstern zu besonderen Anlässen dazu gebucht werden. Darüber hinaus stehen im Außenbereich direkt am Klosterstübel eine kleine Terrasse und ein Biergarten zur Verfügung. Pacht-Interessenten können sich direkt im Kloster melden, heißt es ausdrücklich. (SZ)

Anzeige
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Schönheit und Einzigartigkeit Sachsens neu zu entdecken.

Mehr zum Thema Bautzen