merken

Görlitz

Kochen zum Kennenlernen

Beim „Running Dinner“ in Görlitz geht es für jeden Gang in eine neue Wohnung. Kommende Woche findet die nächste Runde statt.

Symbolbild
Symbolbild ©  dpa

Das nächste „Running Dinner“ findet am 18. Mai statt. Anmelden kann man sich per Mail bei Organisatorin Sophia Klenner. Die Lehrerin an der Neiße-Grundschule hat die „Running Dinner“ in ihrer Studienzeit kennengelernt. Es handelt sich dabei um ein dreigängiges Abendessen, bei dem Menschen füreinander kochen, die sich bisher nicht kannten. Es geht darum, neue Menschen kennenzulernen. Dafür braucht es im besten Fall 18 Leute, die neun Teams bilden. Jedes Zweierteam kocht in der Wohnung von einem der beiden Teammitglieder einen der drei Gänge, Vorspeise, Hauptgericht oder Nachtisch. Zum Essen kommen zwei andere Teams, also vier neue Leute dazu. Nach diesem Gang brechen alle auf, jedes Team geht zum nächsten Gang in eine neue Wohnung. Im Optimalfall trifft man an einem solchen Abend zwölf neue Menschen, 13, falls man auch seinen Teampartner bisher nicht kannte.

Man kann sich auch einzeln anmelden, die Teams und das System stellt Klenner zusammen. Falls etwas weniger Anmeldungen eingehen, ist eine abgewandelte Form möglich, bei deutlich weniger Mitstreitern wird es schwierig. Ein großer Koch muss niemand sein, darum gehe es nicht, sagt Klenner. Nudeln mit Tomatensoße sind genauso zulässig wie Vanilleparfait.

Anzeige
Rückkauf-Garantie für Autokäufer

Die Arndt Automobile GmbH in Niesky bietet jetzt eine besondere Sicherheit: Neben günstigen Preisen wird beim Kauf eine Rückkauf-Garantie geboten.

Anmeldung unter: [email protected]

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/ort/goerlitz